Die Maya-Stadt Palenque

Palenque ist eine der schönsten Maya-Stätten Mexikos.

Das UNESCO Weltkulturerbe befindet sich am Hang einer bewaldeten Hügelkette mitten im Regenwald. Der „Tempel der Inschriften“ erhebt sich majestätisch vor dem bewaldeten Dschungelgebiet und ist wohl das bekannteste Bauwerk der Tempelanlage. Die Pyramide wurde gegen 690 vollendet und verdankt ihren Namen den eingeritzten Hieroglyphen.

Die Grabplatte von Palenque

1952 wurde im „Templo de las Inscripciones“ das berühmte Grab des Maya-Herrschers Pakal entdeckt. Der Zugang zur Krypta führt über eine 20 m lange Steintreppe. Der Sarkophag in der Grabenkammer wurde durch eine mehrere Tonnen schwere Kalksteinplatte bedeckt. Zu den wertvollen Grabbeigaben zählen unter anderem eine kunstvolle Totenmaske, Jadeschmuck sowie eine Reihe an wertvollen Keramiken. Pakal war in der Blütezeit Palenques (um 615 – 683) Regent des Stadtstaates. Die Stuckreliefs und Inschriftentafeln faszinieren Forscher und Historiker bis heute. Ein Nachbau der Krypta und die kostbaren Fundgegenstände sind im Nationalmuseum für Anthropologie in Mexiko-Stadt zu bewundern.

El Palacio – Der Palast von Palenque

Auch das „Palast“-Gebäude mit seinen vielen Kammern, Innenhöfen und Gängen und dem für die Maya ungewohnten Steinturm, der ein Observatorium und Spähturm gewesen zu sein dürfte, ist absolut sehenswert. Die Größe und Komplexität der Anlage ist immens, was an dem langen Zeitraum ihrer Entstehung liegen kann. Über mehrerer Bauperioden hinweg entstanden Wohnungen für die Adligen und Priester der Maya, hohe Gewölbeverbindungen, die zuweilen mit bizarr geformten Nischen ausgestattet sind, sowie verschiedene Innenhöfe, welche als Lichtquellen dienten. Noch heute erkennt man allerhand künstlerisch ausgearbeitete Dekorationsmotive auf den tragenden Pfeilern.

Besichtigen Sie auf den schönsten Mexiko Reisen die Maya-Ruinen von Palenque!

– Anzeige –

Mexiko

Wandern in der Welt der Maya und Azteken
19 Tage Wander-, Natur- und Kulturreise

  • Mexiko intensiv und hautnah für Aktive
  • Wanderungen auf dem La-Malinche-Trail, entlang malerischer Maya-Dörfer und durch dichten Dschungel
  • Von bekannten zu versteckten Mayastätten, u.a. Chichen Itza und Yaxchilan
ab 2250 EUR
– Anzeige –

Mexiko

Koloniale Städte und versunkene Kulturen
14 Tage Kultur- und Naturreise

  • Mexikos Highlights für Einsteiger und Kulturbegeisterte
  • UNESCO-Mayastätten vom Monte Alban bis Chichen Itza
  • Koloniale Städte von Puebla über Oaxaca bis Merida
ab 1290 EUR