Ruinenstätte Chichen Itza, Mexiko

Chichén Itzá

Chichén Itzá ist wohl die bekannteste archäologische Stätte der Maya in Yucatán und seit 1988 UNESCO Weltkulturerbe.

Seit 2007 zählt die ehemalige Zeremonienstätte Chichén Itzá zu den neuen sieben Weltwundern. Ein besonderes Spektakel ereignet sich zweimal im Jahr zur Tagundnachtgleiche: Durch den Einfall des Sonnenlichts zeigt sich das Bild einer Schlange, die über die Treppen der Kukulkán-Pyramide hinauf-oder hinabgleitet.

Das gibt es zu sehen

Die große Stufenpyramide „Castillo“ (Pyramide des Kukulcán) liegt im Zentrum der Maya-Stätte und sticht zwischen dem großen Ballspielplatz (Ballcourt), den Tempeln der Opfertische (Temple of the Tables) und der „Halle der 1.000 Säulen“ (Thousand Columns) besonders hervor. Leider ist sie für Besucher nicht begehbar und daher nur von unten zu betrachten.

Man sollte sich für die Besichtigung mindestens 1,5 bis 2 Stunden Zeit nehmen, um wirklich alles in Augenschein nehmen zu können.

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Geöffnet hat die Maya-Stätte Chichén Itzá das ganze Jahr über, täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 57 Pesos pro Person.

Anfahrt

Von Mérida sind es 1,5 Stunden, von Cancún 2 Stunden Autofahrt bis zur Chichén Itzá.

Lassen Sie sich von Chichén Itzá auf Mexiko Reise faszinieren.

– Anzeige –

Mexiko

Wandern in der Welt der Maya und Azteken
19 Tage Wander-, Natur- und Kulturreise

  • Mexiko intensiv und hautnah für Aktive
  • Wanderungen auf dem La-Malinche-Trail, entlang malerischer Maya-Dörfer und durch dichten Dschungel
  • Von bekannten zu versteckten Mayastätten, u.a. Chichen Itza und Yaxchilan
ab 2250 EUR
– Anzeige –

Mexiko

Koloniale Städte und versunkene Kulturen
14 Tage Kultur- und Naturreise

  • Mexikos Highlights für Einsteiger und Kulturbegeisterte
  • UNESCO-Mayastätten vom Monte Alban bis Chichen Itza
  • Koloniale Städte von Puebla über Oaxaca bis Merida
ab 1290 EUR